Skip to main content
Source
What bookdealers really mean. A dictionary by Tom Congalton and Dan Gregory (Between the Covers), with additions from other sources
Term english
Crown
Definition english
The very top edge of the spine, of either the book or the jacket. Since most people tug books off shelves from the crown, this area is very prone to wear. The recommended way to remove a book from a shelf is to push in the volumes on either side of the book you want, grasp the book around the spine with your fingers and thumb on the opposite boards, and pull.
Term french
Coiffe
Definition french
Extrémité du dos d’un livre, l’une est la coiffe de tête ou coiffe supérieure (haut), l’autre est la coiffe de queue ou la coiffe inférieure (bas). Il est fortement déconseillé de saisir un livre par la coiffe.
Term danish
(Læeder) kapitæl
Term dutch
Ruginslag, leerkapitaal
Term italian
Cuffia
Term spanish
Cabezada
Term swedish
Kapitäl
Definition swedish
Kapitäl, är den handsydda eller vävda list som fästs upptill eller nedtill i bokens rygg i jämnhöjd med snittet.
Term german
Kapital
Definition german
Bezeichnung für den meist farbigen Zierstreifen aus Stoff an der Ober- und Unterkante des Rückens des Buchblocks (Kopf und Schwanz). Das Kapital soll zur Verzierung des Buches beitragen und vor allem die Lücke zwischen Buchrücken und Buchblock decken. Ursprünglich wurde das Kapital vom Heftfaden gebildet, der aus dem Rückenfalz heraustrat und in die nächste Lage überging. Um die Lage nicht einzureißen, unterlegte man einen Leder- oder Pergamentstreifen, der vom Heftfaden umstochen und wie ein Bund behandelt wurde, d.h. mit den Enden in die Deckel versenkt. Heute ist das Kapital für gewöhnlich ein farbiges, gewebtes Band, das angeklebt wird. Das gewebte Band kam bereits Anfang des 18. Jahrhunderts auf.
Tax category